Mehr Wohlbefinden durch Entschlackung

So tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes
Dass es wichtig ist, den Körper zu entsäuern, ist für die meisten gesundheitsbewussten Menschen nichts Neues: Süßigkeiten, Softdrinks und alkoholische Getränke bringen den Säure-Basen-Haushalt durcheinander und verursachen zum Beispiel Übergewicht oder unreine Haut. Wichtig bei Entsäuern ist aber nicht nur das „Dass“, sondern auch das „Wie“.

Verletzliche Männerhaut

Oft vernachlässigt, dabei besonders pflegeintensiv: die Männerhaut. Männer neigen dazu, sich wenig mit Hautpflege zu beschäftigen – dabei neigt ihre Haut häufig zu Rötungen, Hautunreinheiten oder Falten, die man(n) mit Hilfe der richtigen Pflege unkompliziert in den Griff kriegen könnte.

Arzneimittel richtig entsorgen

Auch Arzneimittel und Medikamente haben ein Haltbarkeitsdatum und gehören nach Ablauf korrekt entsorgt. Aber wo entsorgt man Medikamente? Arzneimittel gehören nicht in den Restmüll oder den Abfluss, denn chemische Substanzen belasten Umwelt und Grundwasser. Um Altmedikamente richtig zu entsorgen, bringen Sie diese in eine Apotheke oder zu einer Problemstoffsammelstelle.

Morgens erholt und fit aufstehen

Tipps für einen wohligen Schlaf
Wer kennt es nicht? Den ganzen Tag ist man müde, wünscht sich während des Arbeitstages schon nach Hause ins Bett – und kaum ist man endlich im Liegen angekommen, fangen die Gedanken an zu kreisen, sodass man nicht schlafen kann. Wir geben nützliche Tipps,

Blicke, die bezaubern

Immens wichtig für unser Aussehen und unser Wohlbefinden: Nicht umsonst werden die Augen als „Spiegel der Seele“ bezeichnet. Umso wichtiger ist es, dass wir sie ausreichend pflegen – mit individuell auf den Hauttyp abgestimmten Präparaten und einigen Tricks, die Ihre Augen gesund halten, sie zum Strahlen bringen und Ihnen bestimmt einige bewundernde Blicke einbringen werden.

Immer mit der Ruhe

Kurz vor Weihnachten liegen bei vielen die Nerven blank – statt Besinnlichkeit macht sich Hektik breit. Denn die Adventszeit ist nur in der Theorie die „stille Zeit“. Für die meisten ist sie mit großem beruflichem und privatem Stress verbunden.

Blut(hoch)druck

Jeder vierte Österreicher ist davon betroffen: Bluthochdruck – auch Hypertonie genannt. Es handelt sich dabei um eine der häufigsten Erkrankungen überhaupt. Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, daran zu erkranken. Eine Früherkennung im Rahmen von regelmäßigen Blutdruckkontrollen kann Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall verhindern.

Mit intaktem Immunsystem durch den Herbst

Wer kennt es nicht? Kaum beginnt die kalte Jahreszeit, sind Schnupfen, Husten und Halsschmerzen lästige Gäste, die man einfach nicht so richtig loswird. Stress und Heizungsluft tun ihr Übriges dazu – und schon hat einen die Erkältung fest im Griff. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihr Immunsystem stärken und endlich gesund bleiben.

Hilfe bei Läusealarm

Kaum haben Schule oder Kindergarten wieder begonnen, macht sich wieder eine wohlbekannte Plage breit: Kopfläuse haben jetzt Hochsaison. Die meisten Kinder werden irgendwann in ihrer Kindergarten-, oder Schulzeit von Läusen befallen. Wichtig dabei ist, schnell zu handeln und nach der Entfernung einem Neubefall nachhaltig vorzubeugen.